Aktuelles: datacask bringt Mini-Laptop jupiter 1010a mit 10,2-Zoll Display im August auf den Markt

Aller guten Dinge sind drei: Nach dem jupiter 0817a und dem 0708i kündigt Fukato unter der Hausmarke „datacask“ einen weiteren Laptop-Winzling mit großem Bildschirm und AMD-Geode-Prozessor zum Preis (UVP) von 399,- Euro an. Bleibt zu hoffen, dass das Produkt-Trio denn auch im August in ausreichender Stückzahl lieferbar ist.

jupiter 1010a: Neuer Mini-Laptop von datacask mit 10,2-Zoll-Display, 60 GB Festplatte, 512 MB RAM und Linux für 399,- Euro ab Mitte August.

Großes Display & Festplatte, relativ lahmer Prozessor, günstige UVP: Das Mini-Notebook jupiter 1010a. Quelle: datcask / Fukato GmbH

Der jupiter 1010a ist der neuste Sprössling von datacask’s Produktfamilie und besitzt mit seinem 10,2-Zoll (16:9) und 1024×600 Bildpunkten messenden Display die üppigste Arbeitsfläche aller drei Mini-Laptops. Wie sein Bruder 0817a ist er mit einem AMD Geode LX 800 Prozessor ausgestattet, welcher mit 500 MHz getaktet ist und über 128 KB L2-Cache verfügt. Damit ist die CPU zwar deutlich sparsamer (TDP: 3,9 W) als der Celeron M des Asus Eee PC, aber auch spürbar langsamer, denn Intels abgespeckter Prozessor besitzt allein viermal soviel L2-Cache und eine höhere Taktung.

Mit 512 MB RAM, einer 60 GByte fassenden Festplatte (kein Flash), integriertem WLAN und Card-Reader (SD/MS/MMC) sowie der üblichen Schnittstellenbestückung (2x USB 2.0, PCMCIA, VGA, LAN RJ45, Mikrofoneingang, Kopfhörerausgang, Lautsprecher) ist der jupiter 1010a gut bestückt.

Mit 1,2 kg Gewicht und Abmessungen von 26×18,8×3,5cm ist das Mini-Laptop sehr kompakt, aber auch schwerer als der jupiter 0817a und 0708i. Die Laufzeit des 4200 mAh fassenden Lithium-Ionen-Akkus gibt datacask mit optimistischen sieben Stunden (maximal) an.

Als Betriebssystem kommt eine noch immer nicht genauer spezifizierte LINUX-Distribution zum Einsatz, alternativ will datacask auch Varianten mit Windows XP und Windows CE ausliefern. Als unverbindliche Preisempfehlung werden 399,- Euro veranschlagt, einen exakten Liefertermin nennt datacask auch diesmal nicht, sondern gibt „Mitte August“ als möglichen Startpunkt an.

Weitere Artikel zum Thema preiswerte Mini-Notebooks / Asus Eee PC:

Aktuelles: ONE A110 Mini Notebook bis 18. Mai für 199,- Euro

Aktuelles: One legt mit Linux-Winzling A110 für 229,- Euro nach

Aktuelles: datacask kündigt jupiter 0708I ab Sommer für 199,- Euro an

Aktuelles: One A120 Mini Notebook mit 7-Zoll-Display für 279,- Euro

Aktuelles: HP 2133 Mini-Note PC – neuer Eee PC Konkurrent von HP?

Mininotebook „jupiter 0817a“ ab Mai für unter 300 Euro

Aktuelles: Asus bringt Eee PC 900 mit größerem Flashspeicher, Display und RAM

Spezial: Asus Eee PC im Praxistest

Preiswert, Leicht & Mobil: Asus „Eee PC“ mit abgespeckter Hardware

| | 29. Mai 2008 5622 x gelesen Schlagwörter: datacask, eee pc, fukato, jupiter, jupiter 1010a, mini-notebook

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 5.00/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 5.0/5(1 vote cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Office: Viewer für Microsoft Word, Excel & PowerPoint

Microsoft bietet zahlreiche Viewer zum kostenfreien Download an, um Office-Dateien auch ohne Installiertes Office begutachten zu können.Mit Microsofts neuer Office-2007-Familie sind neue Viewer notwendig, um Word, Excel oder PowerPoint-2007-Dateien auch ohne installiertes Büropaket des Redmonder Softwareriesen begutachten zu können. Die wichtigsten von ihnen sind im nachfolgenden Artikel aufgelistet.

...mehr darüber! veröffentlicht am 8. März 2008 in den Themengebieten Kommentare

Aldi Süd bringt MSI-Wind-Klon für 399,- Euro

Aldi Süd: Medion Akoya Mini Netbook für 399 Euro ab 03. JuliNachdem diverse Werbeprospekte und ein Angebot bei eBay durch das Internet geisterten, dürfte es nun amtlich sein: Aldi Süd bringt das vom Hauslieferanten stammende Netbook Medion Akoya Mini am 03. Juli in die deutschen Discounter-Regale.

...mehr darüber! veröffentlicht am 23. Juni 2008 in den Themengebieten Kommentare

Spamwarnung: „Eine Sprachnachricht wurde für sie hinterlegt…“ – Abzocker-SMS von 09005/220069

Eine Sprachnachricht wurde für sie hinterlegt.… – Abzocker-SMS von 09005/220069Auf die SMS-Nachricht „Eine Sprachnachricht wurde für sie hinterlegt. Zum Abhoeren rufen Sie bitte 09005/220069 an und geben folgende Chiffre-Nr. xxxxxxxx ein.Euro1.99/Min“ sollte man tunlichst nicht antworten und auch nicht die angegebene Nummer wählen.

...mehr darüber! veröffentlicht am 19. Mai 2008 in den Themengebieten Kommentare [1]

Leserkommentare

Artikel kommentieren